Empfehlungen

Wissenschaft in Radio und Podcast

Biologie im Internet

α Lernen Biologie (BR)

SimplyScience (Naturwissenschaft für Kinder, Teens und Lehrkräfte)

Telekolleg Biologie (Bayerischer Rundfunk)

Spektrum.de (Online-Portal von Spektrum der Wissenschaft)

Biologie auf Sueddeutsche.de

Scientific American (Englische Ausgabe von Spektrum der Wissenschaft)

TheScientist (Zeitschrift, englisch)

Biologische Bücher

Evolution

Der dritte Schimpanse ist natürlich der Mensch, neben Schimpansen und Zwergschimpansen. Vielleicht nicht das aktuellste Buch, aber dennoch sehr informativ und unterhaltsam zu lesen. Es erklärt viele menschliche Eigenschaften mit der evolutionären Verwandtschaft zum Schimpansen. Sehr empfehlenswert ist auch das Buch Arm und Reich vom gleichen Autor.

Podcastfolge zum Thema: BIOfunk (8): Der Krieg der Spermien! Über das Liebesleben der Affen – und des Menschen

Weitere Buchtipps

Dieses Buch gibt keinen chronologische Bericht über die Evolution des Lebens. Stattdessen konzentriert sich der Autor auf zehn wesentliche (und vor allem sehr interessante) Aspekte der Evolution. Dabei deckt das Buch ein weites Spektrum ab, angefangen von der Entwicklung komplexer Zellen bis hin zur Frage, wie und warum die Warmblütigkeit bei Tieren entstanden ist. Dieser Ansatz macht das Buch sehr kurzweilig. Zwar verknüpft der Autor die einzelnen Aspekte, die Kapitel können aber auch jeweils für sich gelesen werden. (Englische Ausgabe: “Life Ascending“)
Andere Bücher des Autors sind ebenfalls sehr empfehlenswert, besonders “Power, Sex, Suicide” über die Entwicklung und Bedeutung von Mitochondrien (bisher nur auf Englisch).

Weitere Buchtipps

Richard Dawkins ist ein renommierter und streitbarer Evolutionsbiologe.
Er präsentiert eine Vielzahl faszinierender Belege für die Evolutionstheorie aus verschiedenen Bereichen der Biologie. Unbedingt empfehlenswert!
(deutsch: Die Schöpfungslüge)

Weitere Buchtipps

Viren, Influenza, etc.

In diesem kleinen Büchlein des Wissenschaftsjournalisten Carl Zimmer werden zwölf Viren vorgestellt. Dabei handelt es sich nicht um eine reine Faktensammlung. Vielmehr sind die Kapitel unterhaltsam und informativ gestaltet. So erfährt man, wo das AIDS-auslösende HI-Virus seinen Ursprung hatte. Außerdem geht es um Viren, die Erkältungen, Pocken oder die Grippe verursachen. Auch eher unbekannte Aspekte werden behandelt, z.B. wie Virus-DNA in das menschliche Ergbut gelangte und wie man Bakteriophagen als Antibiotika-Ersatz einsetzen kann. Sehr informativ und sehr empfehlenswert!
(Weitere Bücher von Carl Zimmer)

Podcastfolgen zum Thema:
BIOfunk (18): Tiere als Virusquelle – Über Affen, Zoonosen und HIV
BIOfunk (7): Der Feind in uns? Was Virus-DNA im menschlichen Erbgut macht

Weitere Buchtipps

Influenza: Die Jagd nach dem Virus – Gina Kolata

Ein spannendes Buch zum Thema “Spanische Grippe”. Es beschreibt sehr plastisch die historische Entwicklung im Jahr 1918. Außerdem geht es um die Jagd nach dem Virus. Die Schritte zur Wiederbelebung des Virus im Labor lesen sich teilweise wie ein Thriller.
(Englisch: “Flu – The Story of the Great Influenza Pandemic of 1918 and the Search for the Virus That Caused It“)

Influenza: The Quest to Cure the Deadliest Disease in History – Jeremy Brown

Das Buch befasst sich mit der spanischen Grippe, aber vor allem mit aktuellen Entwicklungen. Es geht weniger um molekularbiologische Grundlagen, sondern um klinische und politische Aspekte zum Thema Grippe-Therapie und -Impfstoffe.

Podcastfolgen zum Thema:
BIOfunk (13): Die Grippe – H5N1, H1N1, H3N2, oder was?
BIOfunk (12): Influenza – Warum die Grippe gefürchtet ist und nur im Winter vorkommt

Weitere Buchtipps

Kompakte und verständliche Einführung in das Thema “Pandemien”, zum Teil im Reportage-Stil. Schwerpunkte sind Urprung, Ausbreitung und Bekämpfung von Seuchen. Als roter Faden dient der Ebola-Ausbruch 2015/16 in Afrika. Außerdem werden weitere Krankheiten behandelt, z.B. Cholera, AIDS, Grippe.

Podcastfolge zum Thema:
BIOfunk (18): Tiere als Virusquelle – Über Affen, Zoonosen und HIV
BIOfunk (16): Cholera – Über Bakterien, Robert Koch und zwei vergessene Entdecker

Weitere Buchtipps

Genetik, Vererbung, etc.

Der Autor Mark Lynas war früher ein militanter Gegner der grünen Gentechnik. Dann änderte er seine Einstellung um fast 180 Grad. Das Thema “Grüne Gentechnik” wird dennoch differenziert betrachtet. Lynas beschreibt die wissenschaftlichen Hintergründe und die umstrittene Rolle des Biotech-Unternehmens Monsanto. Er setzt sich kritisch mit Umweltschutzorganisationen wie Greenpeace auseinander und erklärt, warum sich die grüne Gentechnik in vielen Weltregionen (noch) nicht durchsetzen konnte.
(Bisher leider nur als englische Ausgabe).

Weitere Buchtipps

Ein Thriller über mögliche Chancen, aber auch Risiken der gentechnischen CRISPR/Cas9-Methode. Das Konzept des “Wunschkinds” wird weiterentwickelt: Wie wäre es, wenn man sein zukünftiges Kind mit überdurchschnittlichen Fähigkeiten ausstatten könnte? Und wie ergeht es Kindern, die mit solchen gentechnischen Verfahren “optimiert” worden sind? Der Autor präsentiert eine sehr beunruhigende Zukunftsvision. Die beschriebenen Verfahren sind momentan (noch) nicht durchführbar, allerdings für die Zukunft sicherlich nicht unvorstellbar.

Podcastfolge zum Thema: Für die Schule (6): Mutation leicht gemacht – Das CRISPR/Cas-System

Weitere Buchtipps

Ein anspruchsvolles aber sehr bereicherndes Buch zur Genetik des Menschen. Die geschichtliche Entwicklung der Forschung, aber auch aktuelle Themen werden dargestellt. Es werden nicht nur die üblichen Verdächtigen abgeklappert, sondern auch erfrischend andere Aspekte.

Alle Bücher von Carl Zimmer sind empfehlenswert. Bisher gibt es leider keine deutschen Ausgaben.

Weitere Buchtipps

Wissenschaftsgeschichte aus erster Hand: Eine der Entdeckerinnen des CRISPR/Cas-System beschreibt anschaulich die Entdeckungsgeschichte und Anwendungsgebiete des Verfahrens. Zudem werden ethische Aspekte diskutiert. (Englische Ausgabe: “A Crack in Creation“)

Podcastfolge zum Thema: Für die Schule (6): Mutation leicht gemacht – Das CRISPR/Cas-System

Weitere Buchtipps

Bakterien, geschichtlich und aktuell

Robert Koch und Louis Pasteur: Duell zweier Giganten – Maxime Schwartz

Louis Pasteur und Robert Koch sind zwei der bedeutendsten Wissenschaftler des 19. Jahrhunderts und Begründer der Bakteriologie. In diesem Buch werden die Lebenswege, die Verbindungen aber auch die Konflikte der beiden Wissenschaftler dargestellt. Sicherlich lesenswert für Leute mit Interesse an Medizingeschichte und Mikrobiologie.

The Remedy: Robert Koch, Arthur Conan Doyle, and the Quest to Cure Tuberculosis – Thomas Goetz

Hier werden die Lebenswege des großen Mikrobiologen Robert Koch und des Autors der Sherlock-Holmes-Geschichten Arthur Conan Doyle verwoben. Im Zentrum steht die Entdeckung des Tuberkulose-Erregers und eine vermeintliche Therapie. Viele Überschneidungen zwischen den Lebenswegen gibt es nicht, aber man lernt viel über das Wirken von Robert Koch.

Podcastfolgen zum Thema:
BIOfunk (16): Cholera – Über Bakterien, Robert Koch und zwei vergessene Entdecker
Für die Schule (7): Entwicklung von Impfstoffen

Weitere Buchtipps

Wissenschaftliches fundiertes aber auch provokatives Buch über die Wechselwirkung zwischen Antibiotika und den nützliches Bakterien des Menschen (Englische Ausgabe: Missing Microbes). Martin Blaser ist ein renommierter Wissenschaftler, der seit Jahrzehnten u.a. das Magenbakterium Helicobacter erforscht.

Podcastfolge zum Thema: BIOfunk (6): Magenbakterien gibt es nicht – oder doch? Helicobacter und das Magengeschwür

Weitere Buchtipps