Neue Folge: Prionen – Wie Proteine krank machen

BiOfunk (39): Das Huhn und der Tumor – Über die genetische Ursache von Krebs

Vor gut 100 Jahren untersuchte der amerikanische Wissenschaftler Peyton Rous ein Huhn mit einem Tumor. Das klingt nicht allzu spannend. Wen interessieren schon Geschwulste bei Hühnern? Es sollte über ein halbes Jahrhundert vergehen, bis die bahnbrechende Bedeutung dieser Forschungen erkannt wurde. Denn Peyton Rous legte mit seiner Arbeit den Grundstein dafür, dass man die Ursache von Krebserkrankungen aufklären konnte. Und zwar nicht nur bei Hühnern, sondern auch beim Menschen.

Peyton Rous untersuchte das Huhn mit dem Tumor. Er überführte kleine Teile des Tumors in andere Hühner. Und auch dort wuchsen neue Tumore heran. Doch wie kam es dazu? Die überraschende Antwort: Die Tumore wurden durch Viren ausgelöst.Für verschiedene Krankheiten wurden Viren als Erreger nachgewiesen und das von Rous entdeckte Tumor-Virus, auch Rous-Sarkom-Virus, kurz RSV fand wieder Beachtung. In vielen anderen Tierarten wurden in der Folgezeit tumorauslösende Viren gefunden, z.B. in anderen Vogelarten, in Mäusen, Kaninchen und auch Pferden.

Erst in den 1960er und 70er Jahren waren Labormethoden verfügbar, um die Funktionsweise dieser Viren aufzuklären. Und wichtige Erkenntnisse gewann man durch die Untersuchung von RSV, dem Rous-Sarkom-Virus. Wissenschaftler erforschten RSV-Mutanten, also Virusvarianten mit veränderten Eigenschaften. Ein Gen wurde als Tumorauslöser identifiziert: Das sogenannte src-Gen.

Bis zu diesem Punkt könnte man das Ganze als nettes, aber eher exotisches Forschungsprojekt abtun. Was soll diese Forschung dem Menschen nutzen. Doch diese Sichtweise war bald nicht mehr haltbar. Denn man fand zelluläre src-Gen, also ein Tumorgen, nicht nur im Erbgut von Hühnern. Sondern in praktisch allen anderen untersuchten Tieren – und auch im Menschen. Auch jede menschliche Zelle trägt das src-Gen. Ein Gen das unter bestimmten Umständen die Bildung von Tumoren auslösen kann. Doch wie kommt das Gen in das Virus. Und wie löst es die Bildung von Tumoren aus?


Weitere Informationen

Journal of Expermintal Medicine: 100 years of Rous sarcoma virus

PNAS: Discovery of oncogenes: The advent of molecular cancer research

wissenschaft.de: Als der Krebsvirus dingfest gemacht wurde