Genetische Mischwesen – Über zweieiige Zwillinge in einem Körper

Jeder Mensch entwickelt sich aus einer befruchteten Eizelle. Alle Körperzellen stammen von dieser ersten Zelle ab, deshalb sollten alle Zellen genetisch identisch sein. Aber nicht immer: Genetische Chimären sind Menschen, die aus zwei genetisch unterschiedlichen Zellgruppen bestehen. Dieser Zustand kann unentdeckt bleiben oder aber zu großen Problemen führen.

Hinweis: In der Episode wird gesagt, dass die beiden Mütter keine genetische Ähnlichkeit mit ihren Kindern haben. Dies bezieht sich auf die Ergebnisse des Mutterschaftstests. Tatsächlich besteht eine genetische Verwandtschaft zwischen den Müttern und ihren Kindern, nur eben deutlich geringer als eigentlich erwartet.

The Scientist: From Many, One

abc NEWS: She’s Her Own Twin

Buchtipp: “She Has Her Mother’s Laugh” von Carl Zimmer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.