Empfehlungen

Wissenschaft in Radio und Podcast

Biologie im Internet

Spektrum.de (Online-Portal von Spektrum der Wissenschaft)

Biologie auf Sueddeutsche.de

Telekolleg Biologie (Bayerischer Rundfunk)

Scientific American (Englische Ausgabe von Spektrum der Wissenschaft)

TheScientist (Zeitschrift, englisch)

SimplyScience (Naturwissenschaft für Kinder, Teens und Lehrkräfte)

Biologische Bücher

Viren, Influenza, etc.

Jeremy Brown – “Influenza: The Quest to Cure the Deadliest Disease in History

Gina Kolata – “Influenza – Die Jagd nach dem Virus

Carl Zimmer – “A Planet of Viruses


Genetik, Vererbung, etc.

Carl Zimmer – “She has her mother’s laugh

Jennifer A. Doudna – “Eingriff in die Evolution


Evolution

Richard Dawkins – “The Greatest Show on Earth

Jared Diamond – “Der Dritte Schimpanse


Bakterien, geschichtlich und aktuell

Martin J. Blaser – „Antibiotika Overkill

Thomas Goetz – “The Remedy: Robert Koch, Arthur Conan Doyle, and the Quest to Cure Tuberculosis

Maxime Schwartz: “Robert Koch und Louis Pasteur: Duell zweier Giganten


Jeremy Brown – “Influenza: The Quest to Cure the Deadliest Disease in History”

Das Buch befasst sich mit der spanischen Grippe, aber vor allem mit aktuellen Entwicklungen. Es geht weniger um molekularbiologische Grundlagen, sondern um klinische und politische Aspekte zum Thema Grippe-Therapie und -Impfstoffe.

Gina Kolata – “Influenza – Die Jagd nach dem Virus”

Ein spannendes Buch zum Thema “Spanische Grippe”. Es beschreibt sehr plastisch die historische Entwicklung im Jahr 1918. Außerdem geht es um die Jagd nach dem Virus. Die Schritte zur Wiederbelebung des Virus im Labor lesen sich teilweise wie ein Thriller.
(Englisch: “Flu – The Story of the Great Influenza Pandemic of 1918 and the Search for the Virus That Caused It“)

Jennifer A. Doudna – “Eingriff in die Evolution”

Wissenschaftsgeschichte aus erster Hand: Eine der Entdeckerinnen des CRISPR/Cas-System beschreibt anschaulich die Entdeckungsgeschichte und Anwendungsgebiete des Verfahrens. Zudem werden ethische Aspekte diskutiert. (Englische Ausgabe: “A Crack in Creation“)

Carl Zimmer – “She has her mother’s laugh”

Ein anspruchsvolles aber sehr bereicherndes Buch zur Genetik des Menschen. Die geschichtliche Entwicklung der Forschung, aber auch aktuelle Themen werden dargestellt. Es werden nicht nur die üblichen Verdächtigen abgeklappert, sondern auch erfrischend andere Aspekte.

Alle Bücher von Carl Zimmer sind empfehlenswert. Bisher gibt es leider keine deutschen Ausgaben.

Martin J. Blaser – „Antibiotika Overkill“

Wissenschaftliches fundiertes aber auch provokatives Buch über die Wechselwirkung zwischen Antibiotika und den nützliches Bakterien des Menschen (Englische Ausgabe: Missing Microbes). Martin Blaser ist ein renommierter Wissenschaftler, der seit Jahrzehnten u.a. das Magenbakterium Helicobacter erforscht.

Jared Diamond – “Der Dritte Schimpanse”

Der dritte Schimpanse ist natürlich der Mensch, neben Schimpansen und Zwergschimpansen. Vielleicht nicht das aktuellste Buch, aber dennoch sehr informativ und unterhaltsam zu lesen. Es erklärt viele menschliche Eigenschaften mit der evolutionären Verwandtschaft zum Schimpansen. Sehr empfehlenswert ist auch das Buch “Arm und Reich” vom gleichen Autor.

Richard Dawkins – “The Greatest Show on Earth”

(deutsch: Die Schöpfungslüge)
Der Autor präsentiert eine Vielzahl faszinierender Belege für die Evolutionstheorie aus verschiedenen Bereichen der Biologie. Unbedingt empfehlenswert!

Thomas Goetz – “The Remedy: Robert Koch, Arthur Conan Doyle, and the Quest to Cure Tuberculosis”

Hier werden die Lebenswege des großen Mikrobiologen Robert Koch und des Autors der Sherlock-Holmes-Geschichten Arthur Conan Doyle verwoben. Im Zentrum steht die Entdeckung des Tuberkulose-Erregers und eine vermeintliche Therapie. Viele Überschneidungen zwischen den Lebenswegen gibt es nicht, aber man lernt viel über das Wirken von Robert Koch.

Maxime Schwartz: “Robert Koch und Louis Pasteur: Duell zweier Giganten”

Louis Pasteur und Robert Koch sind zwei der bedeutendsten Wissenschaftler des 19. Jahrhunderts und Begründer der Bakteriologie. In diesem Buch werden die Lebenswege, die Verbindungen aber auch die Konflikte der beiden Wissenschaftler dargestellt. Sicherlich lesenswert für Leute mit Interesse an Medizingeschichte und Mikrobiologie.