Die Erfindung der Grünen Gentechnik

Anfang der 1980er Jahre wurden die ersten gentechnisch veränderten Pflanzen hergestellt. Das war ein wissenschaftlicher Durchbruch und der Beginn der grünen Gentechnik. Als Werkzeug für diese gentechnische Veränderung nutzte man das Bakterium Agrobacterium tumefaciens. Auch heute noch wird dieses Bakterium in Laboren weltweit eingesetzt. Die natürliche Lebensweise von Agrobacterium ist schon für sich hochinteressant. Aber … Weiterlesen …

Die Antimatsch-Tomate ist tot – Schade eigentlich

Vor gut 25 Jahren kam das erste gentechnisch veränderte Lebensmittel auf den Markt. Der Produktname war Flavr Savr, besser bekannt als Anti-Matsch Tomate. Bereits drei Jahre nach der Markteinführung verschwand diese Tomate wieder und ist heute praktisch vergessen. Die Antimatsch-Tomate als Produkt ist gescheitert, dabei war sie aus verschiedenen Gründen ein Beispiel für eine bessere … Weiterlesen …

Seeds of Science – Mark Lynas

Der Autor Mark Lynas war früher ein militanter Gegner der grünen Gentechnik. Dann änderte er seine Einstellung um fast 180 Grad. Das Thema “Grüne Gentechnik” wird dennoch differenziert betrachtet. Lynas beschreibt die wissenschaftlichen Hintergründe und die umstrittene Rolle des Biotech-Unternehmens Monsanto. Er setzt sich kritisch mit Umweltschutzorganisationen wie Greenpeace auseinander und erklärt, warum sich die … Weiterlesen …

Seuchen. 100 Seiten – Kai Kupferschmidt

Kompakte und verständliche Einführung in das Thema “Pandemien”, zum Teil im Reportage-Stil. Schwerpunkte sind Urprung, Ausbreitung und Bekämpfung von Seuchen. Als roter Faden dient der Ebola-Ausbruch 2015/16 in Afrika. Außerdem werden weitere Krankheiten behandelt, z.B. Cholera, AIDS, Grippe. Podcastfolge zum Thema: BIOfunk (18): Tiere als Virusquelle – Über Affen, Zoonosen und HIVBIOfunk (16): Cholera – … Weiterlesen …

Für Lehrkräfte

Bildungsplan Bildungsplan 2016, Sekundarstufe I, 3.2.2.3 (4) Energetische Aspekte chemischer Reaktionen   Didaktische Hinweise Die Elektrolyse von Zinkiodid ist ein einfach durchzuführendes Experiment und bietet sich daher für Schülerinnen und Schüler an. An beiden Elektroden findet eine deutlich sichtbare Reaktion statt (Bildung von Iod bzw. Zink). Was dabei auf atomarer Ebene stattfindet, sieht man natürlich nicht. Die theoretische Durchdringung des … Weiterlesen …

Für Lehrkräfte

Bildungsplan Bildungsplan 2016, Sekundarstufe I, 3.2.2.1 (2), (4) Qualitative Aspekte chemischer Reaktionen  Didaktische Hinweise Hervorgehoben sei bei dieser Reaktion der Aspekt der Umkehrbarkeit von Reaktionen: Die Begriffe “Analyse” in Form der Elektrolyse von Wasser und “Synthese” bei der nachfolgenden Knallgasreaktion lassen sich deutlich herausarbeiten. Auf die Herstellung von Wasserstoff aus Säure mit einem unedlen Metall wird deshalb an dieser Stelle nicht eingegangen. 

Für Lehrkräfte

Bildungsplan Bildungsplan 2016, Sekundarstufe I, 3.2.2.1 (2), (4) Qualitative Aspekte chemischer Reaktionen Didaktische Hinweise Die Reaktion von Eisen mit Schwefel gilt als der “Klassiker”, um die chemische Reaktion im Unterricht einzuführen. Ganz deutlich lässt sich an diesem Beispiel herausarbeiten, wie aus zwei Ausgangsstoffen ein neuer Stoff mit neuen Eigenschaften entsteht, und somit die chemische Reaktion definieren.  

A Planet of Viruses – Carl Zimmer

In diesem kleinen Büchlein des Wissenschaftsjournalisten Carl Zimmer werden zwölf Viren vorgestellt. Dabei handelt es sich nicht um eine reine Faktensammlung. Vielmehr sind die Kapitel unterhaltsam und informativ gestaltet. So erfährt man, wo das AIDS-auslösende HI-Virus seinen Ursprung hatte. Außerdem geht es um Viren, die Erkältungen, Pocken oder die Grippe verursachen. Auch eher unbekannte Aspekte … Weiterlesen …

Bücher über die Grippe

Influenza: Die Jagd nach dem Virus – Gina Kolata Ein spannendes Buch zum Thema “Spanische Grippe”. Es beschreibt sehr plastisch die historische Entwicklung im Jahr 1918. Außerdem geht es um die Jagd nach dem Virus. Die Schritte zur Wiederbelebung des Virus im Labor lesen sich teilweise wie ein Thriller.(Englisch: “Flu – The Story of the … Weiterlesen …

She has her mother’s laugh – Carl Zimmer

Ein anspruchsvolles aber sehr bereicherndes Buch zur Genetik des Menschen. Die geschichtliche Entwicklung der Forschung, aber auch aktuelle Themen werden dargestellt. Es werden nicht nur die üblichen Verdächtigen abgeklappert, sondern auch erfrischend andere Aspekte. Alle Bücher von Carl Zimmer sind empfehlenswert. Bisher gibt es leider keine deutschen Ausgaben. Weitere Buchtipps