Geburtstagsfolge: Wie sich Grippeviren unterscheiden und warum es keinen dauerhaften Impfschutz gibt (Neuaufnahme)

Grippeviren werden mit den Buchstaben H und N in Gruppen eingeteilt. Aber nach welchen Kriterien? Was bedeutet z.B. H5N1? Und warum schützt eine Grippe-Impfung nur für ein Jahr? Antworten auf diese Fragen gibt diese BiOfunk-Folge.
(Themen-Schwerpunkt: Viren)
Der BiOfunk-Podcast feiert seinen ersten Geburtstag. Aus diesen Anlass habe ich die 13. BiOfunk-Folge nochmal aufgenommen. Dabei habe ich die Folge gestrafft und inhaltlich besser strukturiert. Viel Spaß!

Beispiel H1N1: Die Buchstaben H und N stehen für Oberflächenproteine des Grippe-Virus, wobei H für das Protein Hämagglutinin und N für das Enzym Neuraminidase steht. Das Virus enthält also das Hämagglutinin-Protein vom Typ 1 und die Neuraminidase vom Typ 1.

Flu und legende color c

Grippe-Virus, HA = Hämagglutinin, NA = Neuraminidase

Virus Replication large

Infektionsweg des Grippevirus in einer Zelle


Weitere Informationen

Verschiedene Abbildungen des Grippe-Virus

The Conversation: H1N1, H5N1, H7N9? What on earth does it all mean

Pharmazeutische Zeitung: Auf die richtigen Viren setzen

Süddeutsche Zeitung: Das Dilemma mit den Grippe-Impfungen

Deutschlandfunk: Universelle Grippe-Impfung – Einer gegen alle!

Buchtipp: “Influenza – The Quest to Cure the Deadliest Disease in History” von Jeremy Brown

3×3 Sammlung zum Thema Grippeimpfung


Zum Weiterhören