Für Lehrkräfte

Bildungsplan Bildungsplan 2016, Sekundarstufe I, 3.2.2.3 (4) Energetische Aspekte chemischer Reaktionen   Didaktische Hinweise Die Elektrolyse von Zinkiodid ist ein einfach durchzuführendes Experiment und bietet sich daher für Schülerinnen und Schüler an. An beiden Elektroden findet eine deutlich sichtbare Reaktion statt (Bildung von Iod bzw. Zink). Was dabei auf atomarer Ebene stattfindet, sieht man natürlich nicht. Die theoretische Durchdringung des … Weiterlesen …

Für Lehrkräfte

Bildungsplan Bildungsplan 2016, Sekundarstufe I, 3.2.2.1 (2), (4) Qualitative Aspekte chemischer Reaktionen  Didaktische Hinweise Hervorgehoben sei bei dieser Reaktion der Aspekt der Umkehrbarkeit von Reaktionen: Die Begriffe “Analyse” in Form der Elektrolyse von Wasser und “Synthese” bei der nachfolgenden Knallgasreaktion lassen sich deutlich herausarbeiten. Auf die Herstellung von Wasserstoff aus Säure mit einem unedlen Metall wird deshalb an dieser Stelle nicht eingegangen. 

Für Lehrkräfte

Bildungsplan Bildungsplan 2016, Sekundarstufe I, 3.2.2.1 (2), (4) Qualitative Aspekte chemischer Reaktionen Didaktische Hinweise Die Reaktion von Eisen mit Schwefel gilt als der “Klassiker”, um die chemische Reaktion im Unterricht einzuführen. Ganz deutlich lässt sich an diesem Beispiel herausarbeiten, wie aus zwei Ausgangsstoffen ein neuer Stoff mit neuen Eigenschaften entsteht, und somit die chemische Reaktion definieren.